Ditzners Kino Roulette: Die Carmen von St. Pauli

Mit seinem Kino Roulette lässt Erwin Ditzner den Glamour und die Filmfaszination der Zwanzigerjahre wieder aufleben. Ein Kinobesuch wurde damals zum echten Erlebnis! Da Ton- und Filmspur noch nicht gemeinsam aufgenommen werden konnten, wurden die Filme live musikalisch untermalt. Zur Vertonung im Kulturzentrum dasHaus spielt Ditzner gemeinsam mit Paata Demurishvili als DD duo. 

Die Filmauswahl und die Einführung am Abend übernimmt Filmwissenschaftlerin Dr. Morticia Zschiesche. Beide Musiker haben den Film selbst noch nicht gesehen und werden ihn instant und ohne Vorbereitung live vertonen. 

Über den Film

Die Carmen von St. Pauli (1928)

Regie: Erich Waschneck
Drehbuch: Bobby E. Lüthge

Der pflichtbewusste Steuermann Klaus Brandt verfällt in einer schummrigen hamburger Hafenkneipe der Tänzerin Jenny Hummel. Daraufhin vernachlässigt Klaus nicht nur seinen Dienst, sondern wird auch noch in kriminelle Machenschaften einer Schmugglerbande hineingezogen.

“Star-Kino vor dem Hintergrund einer authentischen Arbeitswelt: Unter Verwendung von zahlreichen Hafenansichten implementiert ‘Die Carmen von St. Pauli’ den mythischen Nimbus einer »Seeräuber-Jenny« in eine vermeintliche Alltagsszenerie. Travellings entlang der Hafenkante verleihen dem Film geradezu neorealistische Züge. Dabei lebt die Geschichte vom leichten Mädchen unter schweren Jungs natürlich gerade von jener Romantik, die der Film mit Blick auf Hamburgs berühmtes Vergnügungsviertel als »gemacht« zu entlarven vorgibt.” (Berlinale.de) Quelle: Kulturzentrum dasHaus, Foto: © Lorena Elvira Gutierrez

Karten für Studierende kosten generell 5 Euro, ein gültiger Student*innenausweis muss hierfür an der Abendkasse vorgelegt werden.

 

Einlass: 19:00 Uhr

Preis: VVK 12 Euro / AK 15 Euro / Studierende 5 Euro

 
Nach oben