Festival des deutschen Films

„Es war schon eine merkwürdige Reise, die wir gemacht haben, wir alle, 15 Monate lang. Für die allermeisten ist sie gut ausgegangen. Aber sie hatte ihre Schrecken. Und geplant hat sie niemand. Zur Entschleunigung hat sie uns gezwungen, sogar zum Anhalten. Und beunruhigend war es, zu erleben, wie schnell man aus der vertrauten Bahn geworfen werden kann und dass die vielen ganz wichtigen Dinge auch einfach nicht passieren können – und trotzdem geht das Leben weiter. Auf uns selbst gestellt waren wir, auf den engsten Familien- oder Freundeskreis beschränkt. Hat uns das klüger gemacht? Haben wir die Chancen der Entschleunigung genutzt und sind in uns gegangen, wie uns viele geraten haben? Kaum. Es hat uns eher zu schaffen gemacht. Und was genau?

Es ist eine verblüffende Erkenntnis aus der Isolation durch die Pandemie: Wir haben die anderen Menschen vermisst! Sogar die, die wir gar nicht kennen, aber kennenlernen könnten. Wir haben begriffen, mit allen Sinnen, dass wir auf Dauer alleine eingehen wie die Primeln, haben verstanden, dass der Mensch ein Herdentier ist, das nur so tut als wäre es keines.

Und so haben auch wir vom Festivalteam Sie sehr vermisst im letzten Jahr! Bei unserer 16. Festivalausgabe 2020, die so klein war, wie das Festival sogar ganz am Anfang nie gewesen ist, waren natürlich nur wenige. Aber wir haben die ganze Zeit ein Bild vor Augen gehabt, das uns beflügelt hat. Auf diesem Bild, liebe Besucherinnen und Besucher des Filmfestivals auf der Parkinsel, sieht man, wie Sie alle das Gelände zwischen den Festivalzelten am Rheinufer füllen und sich mit strahlenden Augen darüber freuen, dass es endlich wieder richtig losgeht. Wir sind wieder da, so gerne und so frohgemut wie zuvor. Und Sie sind auch da!“

Quelle: Festival des deutschen Films, Foto: Sebastian Weindel

Parkstraße 70,
67061 Ludwigshafen am Rhein
www.festival-des-deutschen-films.de

Zutritt ins Festivalgelände:

werktags ab 12.00 Uhr /

Samstag & Sonntag ab 10.00 Uhr


(Für den Besuch der Kinderfilme ist werktags ab 9.30 Uhr ein Betreuer am Geländeeingang.)


Info-Telefon 0621 – 121 824 70

9. August bis 31. August

werktags von 10.00 – 18.00 Uhr

Während des Festivals (1. 9. – 19. 9.)

täglich 12.00 – 22.00 Uhr

 

Datum
Datum
Hier gibt es heute keine Veranstaltung.
Nach oben